schließen

Corona Update!!!

Liebe Kunden,

bis auf Weiteres sind unsere Abläufe in der aktuellen Coronasituation wie folgt:

Ihr wollt ein neues E-bike?

Kein Termin! Kein Corona-test!!!...: lediglich bei Hochbetrieb kann es zu Wartezeiten kommen, falls kein Verkäufer frei ist.


Ihr habt ein technisches Problem oder wollt eine Inspektion?

Unsere Werkstatt nimmt während unserer üblichen Öffnungszeiten (Di. bis Sa.: 10-18h) eure Räder an.

Wir vergeben keine Termine- sorgen aber dafür, dass die Reparatur möglichst innerhalb einer Woche erledigt wird. Erreichbar ist unser Werkstattteam unter: werkstatt@kai-gimmler-bikes.de

Um Verständnis möchten wir euch bitten, wenn es wegen der aktuell angespannten Liefersituation zu Verzögerungen kommt. Sowohl was Neuräder als auch Ersatzteile angeht. Wir tun wirklich was wir können und haben so gut es geht Vorsorge getroffen....

Alles wird gut!!!!

Bleibt gesund,

euer Kai Gimmler und Team

Saarbrücker Straße 197 | D-66359 Bous | Tel. 0 68 34 / 95 8 97-0
Anfahrt besuch uns auf Facebook

E-Bike Componenten

zertifiziert und zugelassen

Reverse E-series:

Alle REVERSE Lenker und Vorbauten der E-series sind für ihr Pedelec bis 130kg Systemgewicht zugelassen (Sicherheitslevel beachten). Der E-series Lenker in 800er Breite und 35er Klemmung in Kombination mit dem passenden REVERSE E-series Vorbau sogar bis 160kg (bis Level 4)

DT-Swiss Hybrid Laufräder:

hier sind genau die Laufräder auf die E-Mountainbiker gewartet haben. Um die hohen auftrtenden Drehmomente eines modernen E-bikes wegzustecken, sind die DT Hybrid-Naben mit überdimensionierten Gehäusen und erhöhter Wandstärke ausgerüstet und besitzen extra verstärkte Speichenaufnahmen. Darüber hinaus sind sie mit neuen, 24T Ratchets aus gehärtetem Stahl sowie überdimensionierten Lagern und Stahl Rotoren ausgestattet. Aber damit nicht genug: DT versteht seine Hybrid LAufräder als Gesamtkonzept. Demensprechend sind auch die Speichen eigens für den spezifischen Einsatz im E-MTB konzipiert. Sie verfügen über verstärkte und übergroße straightpull Speichenköpfe. Natürlich betrifft dies dann auch die Felgen: auch hier finden wir wieder höhere Wandstärken in verschiedenen Breiten von 25,30 und 35mm. Aus all diesen Maßnahmen entsteht eine Freigabe für 150kg Systemgewicht.

 

Sicherheitslevel 3: MTB Hardtails und vollgefederte Bikes mit kurzen Federwegen stehen für diese Kategorie.

Bikes dieser Kategorie sind für rauheres Gelände geeignet. Gelegentliche Sprünge mit einer max. Höhe von ca. 60cm liegen im Nutzungsbreich dieser Fahrräder.

                                 

Sicherheitslevel 4 Vollgefederte Bikes mit mittlerem Federweg sind typisch für diese Kategorie

Bikes dieser Kategorie eignen sich für sehr raues und teilweise verblocktes Gelände mit stärkerem Gefälle und damit einhergehenden höheren Geschwindigkeiten. Regelmäßige, moderate Sprünge bis zu einer Höhe von ca. 122 cm durch geübte Fahrer stellen kein Problem für diese Bikes dar.

Sicherheitslevel 5 Vollgefederte Bikes mit langen Federwegen, aber auch Dirtbikes zeichnen diese Kategorie aus.

Diese Kategorie steht für sehr anspruchvolles, stark verblocktes und extrem steiles Gelände. Größere Sprünge bei sehr hohen Geschwindigkeiten sowie die intensive Nutzung von ausgewiesenen Bikeparks oder Downhillstrecken sind typisch für diese Kategorie.

Finanzierung + Leasing

Dein Wunsch-Bike zu 0% Zinsen

Meisterwerkstatt

Dein Bike in guten Händen

Für dich da

motiviertes team: zufriedene Kunden